Silvio Cattani (*1947)

Ausstellung von 30. April bis 30. Oktober 2016

Mit Silvio Cattani stellt ab dem 30. April 2016 zum ersten Mal ein international bekannter Künstler aus Italien im "Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth" seine Werke aus. Er ist bekannt durch viele nationale und internationale Ausstellungen seiner Werke in Malerei, Glas, Mosaik und Keramik.

Silvio Cattani wurde 1947 in Trient geboren. Er studierte in Urbino und an der Akademie der bildenden Künste in Venedig. In jüngster Zeit wurden seine Werke in den italienischen Kulturinstituten von San Francisco, Washington D.C., München, Amsterdam und Athen ausgestellt. Seine Arbeiten sind in vielen öffentlichen Gebäuden in Italien und Deutschland zu sehen. Silvio Cattani wirkte an mehreren Szenografien für Musikaufführungen mit.

So performte er mit der Tänzerin, Choreographin und studierten Philosophin Aurelia Baumgartner im Jahr 2012 die „sign-art-our“-Produktion in der Kunsthalle White Box in München. Ebenfalls im Jahr 2011 gestaltete er das „Performance Festival“ in Halle und im September 2012 stellte er im Mart-Museum für moderne und zeitgenössische Kunst von Trient und Rovereto während des Festival Ost-West aus.

Silvio Cattani war Direktor des Instituto delle Arti von Trient und Rovereto und ist Direktor der internationalen Kunstakademie „Kn Academy“ von Rovereto.

Landschaften - Paesaggi bei Silvio Cattani sind vor allem „Seelenlandschaften“, in denen sich Bewusstes und Unbewusstes gleichermaßen komplementär materialisieren und uns zur eigenen Deutung verleiten. Vielleicht fällt unser Auge auf bestimmte anziehende Farbzentren, vielleicht reizt uns auch eher ein flüchtig zu identifizierender „Gegenstand“ in der ansonsten abstrakten Landschaft.

 

Einzelausstellungen

  • Dortmund- Ostwall Museum
  • San Josè, Costarica Museo d’Arte Contemporanea
  • San Marino- Museo d’Arte Contemporanea
  • Lisbona -Istituto Italiano di Cultura
  • Bielefeld - Gallerie Jesse
  • Bielefeld - Interdiszplinare Abteilung der Universität, Zif
  • Dortmund - Thorhaus “Carte Italiane“
  • Faenza - Loggetta del Trentanove
  • Rovereto - Museo d’Arte Moderna e Contemporanea MART Trento e
  • Rovereto “Archivio ‘900”
  • Rheda-Wiedenbrück – Orangerie, Flora Westfalica 
  • Dortmund – Opernhaus
  • Kufstein – Festung
  • Bangkok – The Queen’s Gallery;
  • New York – Theater of Italian creativity – Gallery at 545 West 22nd Street
  • Rheda-Wiedenbruck - Sparkasse
  • Dortmund – SonnenForum RWE
  • Sharjah/Dubai – NUMBERS (installazione)
  • Spoleto – nell’ambito del Festival dei Due Mondi
  • San Francisco –Istituto Italiano di Cultura
  • Washington – Istituto Italiano di Cultura
  • München – KulturFabrik.White Box 
  • Neapel – Maschio Angioino
  • Amsterdam – Istituto Italiano di Cultura
  • Athen – Istituto Italiano di Cultura
  • Venedig – Palazzo Ferro Fini – Regione Veneto
  • Berlin – Lee Galerie
  • Nantucket (Boston) – Art Cabinet Gallery
  • Venedig - Chiesa Santa Caterina
  • Rovereto - Galleria Studio 53
  • Brentonico - Palazzo Baisi
  • Seul - KIAF 2014 - Korea International Art Fair
  • Seul - Art Edition-Hangaram Art Museum
  • Nel 2014 Projekt- und Bauarbeiten in Glas bei FIAM ITALIA
  • Nel 2015 “ABITARE L’ASTRATTO” Trento,Pesaro,Venezia

 

 

Über Silvio Cattani...

Durch seine Farben und wie er die Bilder zersetzt und zergliedert, hat Silvio Cattani die Begabung, die Wirklichkeit zu verwandeln. Dank der Zusammensetzung verketteter Eindrücke und Hinweise in der Malerei sowie bei den Keramik- oder Mosaikarbeiten schlägt jedes seiner Werke im taktmäßigen Faden der Abstraktion -  d.h. in einer übertragenen Weise - die Melodie der Zeit und die Geheimnisse der Jahreszeiten, der Dinge und der Ereignisse, sogar die Verborgenen vor,  sodass wir mit der Phantasie der Kindheit in Epochen zurückgebracht werden, in denen Mythen und Legenden entstanden.

Es ist dann möglich, dass man in eine unerwartete Dimension versunken wird, von der die Grenzen nicht bekannt sind.

Alles ist definiert und gleichzeitig angespielt.

Ein Augenblick und das Geheimnis wird Sie erobern.


LUIGI LAMBERTINI

 

Öffnungszeiten

1. April bis 12. November
Dienstag - Freitag von 11.00 - 16.00 Uhr
Samstag & Sonntag von 12.00 - 17.00 Uhr


Geöffnete Feiertage:

Karfreitag:                      14. April 2017
Ostermontag:                17. April 2017
Tag der Arbeit:                01. Mai 2017
Himmelfahrt:                  25. Mai 2017    
Pfingstmontag:              05. Juni 2017


Schließzeiten

13. November 2017 - 01. Dezember 2017
wegen Ausstellungsvorbereitung geschlossen




Maria Himmelfahrt:       15. August 2017
Tag d. dt. Einheit:           03. Oktober 2017
Reformationstag:          31. Oktober 2017
Allerheiligen:                  01. November 2017

Das Museum ist jeweils von 12:00 - 17:00 Uhr geöffnet!

 

Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth

Marktplatz 14a
87724 Ottobeuren 

+49 (0) 8332 79 69 89 - 0
+49 (0) 8332 79 69 89 - 10
museum@ottobeuren.de
www.mzk-diku.de

 
 
 
Europäische Union
Bayerische Staatsregierung
Marktgemeinde Ottobeuren
Bezirk Schwaben
Landkreis Unterallgäu
Logo Landesstelle für nichtstaatliche Museen