Miriam Vlaming (*1971)

Ausstellung von 04. August bis 11. November 2018

Miriam Vlaming

Von ihren frühen Schaffensperioden an beschäftigte sich Miriam Vlaming bereits mit der Symbiose von Mensch und Natur. Kennzeichnend für ihre Werke steht dabei die Verschmelzung der Leinwandprotagonisten mit der sie umgebenden floralen Ornamentik. Während sie die Verhältnisse von Mensch und natürlicher als auch urbaner Lebensräume erforscht, lässt Vlaming ihre Figuren sehr häufig in ihrer Umwelt verschwinden oder aus dieser hervortreten.
Miriam Vlaming ist eine der wichtigen Vertreterinnen der Neuen Leipziger Schule. Ihre Ausbildung ebenso wie ihre figurativen Arbeiten legitimieren dabei ihre Zuordnung zur Neuen Leipziger Schule. Anders als andere Mitglieder dieser Strömung bewegt sich Miriam Vlaming jedoch stets an der Grenze zur Abstraktion, indem sie Mensch und Natur mit der sie umgebenden Ornamentik und malerischen Strukturen verflechtet.

1991–1993 Studium der Erziehungswissenschaften mit Studienabschluss Vordiplom Diplompädagogik, Soziologie und Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität
Düsseldorf, Deutschland

1993–1999 Studium der Malerei und Grafik mit Studienabschluss Diplom mit Auszeichnung der
Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig, Deutschland

1999–2001 Gaststudium der Malerei Fachklasse Prof. Jan Dibbets Kunstakademie Düsseldorf, Deutschland

1999–2001 Meisterklasse mit Studienabschluss Meisterschülerin von Prof. Arno Rink Hochschule für
Grafik und Buchkunst, Leipzig, Deutschland !
Lehrtätigkeit

1999–2000 Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig Assistentin Abendakademie

1999–2001 Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK), Leipzig Lehrauftrag für Architekturperspektive

2001–2003 Hochschule für Kunst und Gestaltung, BTK Berlin Lehrauftrag für Illustration

2011 Sommerakademie Dresden Lehrauftrag für Malerei an der 14. internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst in Dresden

 

Einzelausstellungen

2016 EDEN - Galerie Dukan, Paris, Frankreich
          EDEN - Galerie Dukan, Leipzig, Deutschland
          WONDERLAND - Freshfields Bruckhaus Deringer,     
          Düsseldorf, Deutschland
          DRIFTER - Zic Zerp Galerie, Rotterdam, Niederlande

2014 FOOL ́S PARADISE - Villa Goecke, Krefeld, Deutschland
          MUSE - Galerie Martin Mertens, Berlin, Deutschland

2011 MIRIAM VLAMING. THE UNKNOWN LAND - Alexander Ochs
          Galleries, Berlin, Deutschland

2010 WAHRE SAGEN - Galerie Martin Mertens, Berlin
          EVERY SINGLE DAY - Alexander Ochs Galleries, Beijing,
          China

2009 HABSELIGKEITEN - Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf
          FÜR IMMER - Alexander Ochs Galleries, Berlin

2008 YOU PROMISED ME - Kunsthalle Mannheim, Deutschland
          YOU ARE WEARING A MASK - Galerie Martin Mertens,
          Berlin, Deutschland

2007 GOOD MORNING REVIVAL - Moti Hasson Gallery, NY, USA
           AFTERALL - Maerzgalerie Leipzig, Deutschland

2006 NEVERLASTING SUMMER - Galerie Wolfgang Gmyrek,
          Düsseldorf, Deutschland
          SURVIVOR Galerie Stefan Denninger, Berlin, Deutschland
          WEST END - Galerie Christa Burger, München

2005 LIVING THE DREAM - Maerzgalerie Leipzig, Deutschland
          SUMMER COLLECTION - Spring studies, Columbus, Ohio,
          USA

2004 WONDERLAND - Max-Planck-Institut, Berlin, Deutschland
          EXPEDITION - Galerie Stefan Denninger, Berlin
          VLAMING - Maerzgalerie Leipzig, Deutschland
          MIRIAM VLAMING - cc room, Berlin, Deutschland

2001 IN BETWEEN - Messehaus am Markt, Leipzig, Deutschland
          MY FAMOUS LOVE AFFAIRS - Galerie Kermer, Leipzig

Werke in Museen und öffentlichen Sammlungen

MUSEUM DER BILDENDEN KÜNSTE LEIPZIG, Deutschland
SAMMLUNG ALTANA, Deutschland
KUNSTSAMMLUNG DER DEUTSCHEN BUNDESBANK, Deutschland
SAMMLUNG HILDEBRAND / Kunsthalle G2 Leipzig, Deutschland
KUNSTFONDS DES FREISTAATES SACHSEN, Deutschland
SAMMLUNG PHILARA, Düsseldorf, Deutschland
SAMMLUNG SPARKASSE LEIPZIG / Kunsthalle Leipzig, Deutschland
STAATLICHE KUNSTSAMMLUNGEN DRESDEN, Deutschland
SAMMLUNG ZEITGENÖSSISCHE MALEREI UND GRAFIK/Kulturhaus Leuna, Deutschland
SAMMLUNG SØR RUSCHE, Oelde/Berlin, Deutschland
SAMMLUNG RICHTER, Deutschland
SAMMLUNG KERBER, Bielefeld/Berlin, Deutschland
SAMMLUNG FRISCH, Berlin, Deutschland
SAMMLUNG KLEINSIMLINGHAUS, Krefeld, Deutschland
UNTERNEHMENSSAMMLUNG ROBERT BOSCH GmbH, Deutschland
VON DER HEYDT-MUSEUM, Deutschland. u.a.

 

Öffnungszeiten

5. Dezember bis 31. März
Donnerstag & Freitag von 11:00 - 16:00 Uhr
Samstag & Sonntag von 12:00 - 17:00 Uhr
Montag, Dienstag & Mittwoch geschlossen

1. April bis 12. November
Dienstag - Freitag von 11:00 - 16:00 Uhr
Samstag & Sonntag von 12:00 - 17:00 Uhr
Montag geschlossen


Geöffnete Feiertage:
Mariä Himmelfahrt        15. August 2018
Tag d. Dt. Einheit           03. Oktober 2018

Das Museum ist jeweils von 12:00 - 17:00 Uhr geöffnet!

Schließzeiten

12. November – 30. November 2018
Wegen Ausstellungswechsel geschlossen!

 

Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth

Marktplatz 14a
87724 Ottobeuren 

+49 (0) 8332 79 69 89 - 0
+49 (0) 8332 79 69 89 - 10
museum@ottobeuren.de
www.mzk-diku.de

 
 
 
 
 
Europäische Union
Bayerische Staatsregierung
Marktgemeinde Ottobeuren
Bezirk Schwaben
Landkreis Unterallgäu
Logo Landesstelle für nichtstaatliche Museen