Aktuelle Ausstellung

Armin Gehret - Noch nicht 100!

Ausstellung von 10. Dezember 2022 bis 16. April 2023

Armin Gehret war ein deutscher Maler, Cartoonist und Zeichner. In seinen Bildern präsentierte er uns meist Themen aus der Gesellschaft — mit Witz, Charme und ausgeprägt scharfer Zunge. Und er nahm dabei kein Blatt vor den Mund. Auch deshalb hatte er als Zeichner wohl solchen Erfolg. Knapp 40 Jahre lang lebte er ausschließlich von seiner Kunst.Armin Gehret hat schon als kleiner Bub in der Schule gerne Karikaturen gezeichnet. Er hat sich das Zeichnen selbst beigebracht und bezeichnete sich stolz als Autodidakten.

Diether Kunerth - Satire

Ausstellung von 10. Dezember 2022 bis 16. April 2023

Diether Kunerth widmet sich in seiner nunmehr 15. Ausstellung im Museum für zeitgenössische Kunst einem für ihn neuen Thema, der Satire. So auch der Titel seiner Ausstellung. Er zeigt uns nicht nur neue Werke aus den letzten Jahren, die für diese Ausstellung entstanden sind, sondern auch ältere Bilder und Fotografien, die er zum Teil mit einem neuen Titel versehen hat.


LebensStücke Bilder und Geschichten

Ausstellung von 4. Februar 2023 bis 16. April 2023

Im Jahr 2020 als Corona bedingt die Galerien und Museen geschlossen hatten und Sabina Bockemühl ihre Dozenten-Tätigkeiten nicht ausüben konnte, entstand ein neues Projekt: Die „kleinen“ Momente im Leben schätzen lernen und diese auf ein solches Format zu übertragen – „LebensStücke“ in 40 x 40 cm sind das Ergebnis. Jede Woche versteigert sie ein Bild auf ihrer Homepage. Die Reise- und Kulturjournalistin Sonja Still hat zu diesen „LebensStücken“ Texte verfasst und in einem Buch zusammengefasst.

Ausstellungen Vorschau

Sabina Bockemühl (Berlin) Stolpersteine - Privatsammlung

LebensStücke Bilder und Geschichten 

Ausstellungseröffnung: 3. Februar 2023, 18 Uhr

Die Murnauer Malerin Sabina Bockemühl und die Tegernseer Autorin Sonja Still eröffnen im Februar das Sonderausstellungsprogramm des MZK-DiKu. LebensStücke heißt das ungewöhnliche Projekt, das nicht nur Bilder, sondern auch Texte anbietet und so Neues schafft: Aus Bild und Text formt sich ein Hyperimage.

UNENDLICHKEIT GANZ NAHE, 151 x 130 cm, Wien 1994

Friedensreich Hundertwasser "Im Einklang mit der Natur"

Ausstellung von 6. Mai  bis 22. Oktober 2023

In der Sommerausstellung zeigen wir eine
umfassende Retrospektive aus dem Schaffen von Friedensreich Hundertwasser. Die großen Themen von Friedensreich Hundertwasser, der Mensch und sein Verhältnis zur Natur, sind heute aktueller denn je. Seit den 1970er Jahren bezeichnete er sein Schaffen als „vegetative Malerei“, weil sie langsam und unscheinbar wächst, sich entwickelt und frei entfaltet wie die Natur. Heute erscheinen diese Vorstellung und diese künstlerische Praxis mit allem, was sie als Konsequenz nach sich ziehen (keinen Abfall beim Malen zu erzeugen, sämtliche Malmaterialien einschließlich des Wassers zu verbrauchen bzw. zu recyceln, keine giftigen Pigmente und Bindemittel zu verwenden), als eine nicht nur höchst beachtliche, sondern dringend notwendige Vorwegnahme eines neuen Verhältnisses zum Planeten, beispielhaft an der Malerei. Die gleiche Botschaft zieht sich durch alle Facetten seines Schaffens über mehr als 5 Jahrzehnte. Darum ist es uns auch so wichtig, dass wir Beispiele aus allen Werkgruppen in der Ausstellung zeigen können (Gemälde, Original Graphik, Jugendwerke, Tapisserien, Architekturmodelle, Angewandte Kunst und Ökologie).

 

Führungen & Eintrittspreise

Öffnungszeiten & Anfahrt

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen